Marketing Award Saar 2019

Fr. 23.08.2019 – Gebläsehalle Neunkirchen

So sehen Sieger aus! Küsschen, Blumen und Trophäen für die kreativsten Köpfe des Landes: Die Verleihung des mittlerweile vierten „Marketing-Award-Saar“ in der Neunkircher Gebläsehalle war eine Nacht der großen Emotionen.
Auch Ministerpräsident Tobias Hans gratulierte.

Was für eine imposante Industrie-Kulisse. Was für eine stilvolle Gala-Nacht. Mehr als 200 Gäste waren am Freitag, den 23. August 2019, zur diesjährigen Verleihung des „Marketing-Award-Saar“ in die Neunkircher Gebläsehalle gekommen, um die kreativsten Köpfe des Landes auf großer Bühne zu ehren. Eingeladen hatte der „Marketingclub Saar“, der nach drei „Gastspielen“ im Alexander Kunz´ Theatre-Zelt die Award-Verleihung erstmals an neuem Standort und in kompletter Eigenregie auf die Beine gestellt hatte. Club-Präsidentin Anja Persch und Vize-Präsident Jürgen Wellnitz führten charmant und wortgewandt durch den Abend – und betonten unisono, dass der Marketing-Award-Saar der wohl beste Beweis sei, dass selbst in unserem kleinen Land durchaus großes Marketing möglich ist. Auch Saar-Ministerpräsident Tobias Hans hieß die Gäste herzlich willkommen und appellierte zugleich an die Kreativen, das Saarland mit seinen Angeboten und in seiner ganzen Vielfältigkeit künftig noch selbstbewusster zu präsentieren. So müsse der Slogan „Großes entsteht immer im Kleinen“ auch in Zukunft mit Leben erfüllt werden.

Den Hauptpreis des Abends – in der Kategorie „Bestes Unternehmen“ – konnte „Ursapharm“ für sich entscheiden. Vor allem der Umsatzerfolg, den das Güdinger Pharma-Unternehmen zum neuen Produkt „Posiforlid“ verbuchen kann, überzeugte die achtköpfige, unabhängige Experten-Jury. Die Ursapharm-Kampagne war von der Saarbrücker Werbeagentur FBO entwickelt und realisiert worden. In der Kategorie „Existenzgründer“ konnte „K|Lens GmbH“ den ersten Platz erringen. Das Saarbrücker Start-up entwickelt Spezial-Objektive für Kameras und Bildbearbeitungssoftware. Im Bereich „Digitale Transformation und Kampagne“ hatte der saarländische Energiedienstleister „energis“ allen Grund zum Jubeln. Deren vielfältige Aktionen rund um den Slogan „Watt fürs Leben“ seien der beste Beweis, wie Kampagnen erfolgreich funktionieren können.

Mit dem erstmalig ausgelobten Preis „Best of Charity“ wurde der Verein „Bike-Aid e.V.“ geehrt. Beim Thema „Employer Branding“ landete das Unternehmen „PLUSCARD“ auf dem Siegertreppchen. Deren Maskottchen „Frau Möhr“ – eine lebensgroße Stoff-Karotte –erziele mit ihrer Präsenz seit Jahren beachtliche Außenwirkung. Viel Applaus gab es derweil für BMX-Weltmeister Viki Gómez. Der 38-jährige Wahl-Luxemburger vollführte auf seinem Bike schwindelerregende Freestyle-Kapriolen. Bei coolen DJ-Klängen, angeregten Gesprächen und feinen Barbecue-Spezialitäten von Frank Seimetz ließen die Gäste den Abend ausklingen.

© Foto: Dirk Guldner / guldner.de 
Impressionen aus dem Jahr 2019